© Thomas Schrowe 2011 Unsere Rollstuhltanzgruppe wurde im Schuljahr 1998/99 gegründet. Sie hat in diesem Jahr 14 Mitglieder und wird von zwei Übungsleitern begleitet. Die Schüler kommen aus allen Altersgruppen und trainieren einmal wöchentlich zwei Schulstunden. Wir gestalten überwiegend thematische Tänze als Formation, wobei Rollifahrer und Fußgänger miteinander tanzen. So sind schon viele tolle Tänze, wie z.B. ein Silberkugeltanz, ein Handytanz, ein Cheerleadertanz und viele mehr, entstanden. Kostüme, Requisiten und Accessoires fertigen wir aus einfachsten Mitteln selbst. Schulveranstaltungen sind eine gute Gelegenheit, unser Können zu zeigen! Die Öffentlichkeitsarbeit ist uns sehr wichtig. Möglichkeiten dafür boten sich beim Rollstuhltanzfest in Neubrandenburg, beim Kindermusikfest in Alt Meteln und beim Stadtfest in Parchim. Im Jahr der Behinderten war unsere Gruppe in unserer Stadt präsent. Fünf Rollstuhlfahrer mit Schwermehrfachbehinderung tanzen bei uns mit. Die Förderung der körperlichen und motorischen Entwicklung unserer Schüler ist Schwerpunkt unserer Arbeit. Lebens- und Bewegungsfreude tragen zur Stärkung des Selbstbewußtseins und des Selbstwertgefühls bei. Unser Wunsch ist es, mit unseren Tänzen vielen Menschen Freunde zu bereiten!!!