© Thomas Schrowe 2011
Nikolauskonzerte am 05.12.2008
Wie jedes Jahr fanden am Tag vorm Nikolaus unsere Nikolauskonzerte statt. Doch dieses Jahr gab es eine Premiere. Zum allerersten Mal haben wir auch ein Nikolauskonzert für unsere Großen veranstaltet. Für unsere Akteure war das umso anstrengender. Wir haben nämlich das Konzert für unsere Kleinen einfach ein wenig abgewandelt, sodass auch die älteren Schüler daran Freude haben. Für die Beteiligten hieß das natürlich mehr Arbeit, Proben etc. Doch der Erfolg zeigte, es hat sich gelohnt. Unsere Organisatorin, Hauptverantwortliche, Moderatorin und Mitgestalterin Frau Bindemann hat erneut eine gelungene Veranstaltung geplant, organisiert und durchgeführt:
Einen eher ungewöhnlichen Anfang bildete unser Zivi Friedemann mit einem Trompetensolo. Wer hat schon mal die Chance live eine Trompete zu hören. Wahnsinn.
Danach kam unsere gesangserprobte Jessica und brachte einen kleinen Gesangspartner mit, der mit ihr zusammen und dem Lied "Wann kommst du Weihnachtsmann?" die Herzen aller berührte.
Auf diese Fragen "Wann kommst du Weihnachtsmann?" hatten nun Pelle (7. Kl.) , Steven (8. Kl.) und Martin (8. Kl.) eine Antwort. Zu dritt spielten sie an einem Klavier das Lied "Morgen kommt der Weihnachtsmann.
An dieser wie auch vielen anderen Stellen unterstützte Stephanie (10. Kl.) Frau Bindemann mit einer ihrer Moderationen.
Anschließend waren unser Sänger-Ensemble, Friedemann (Trompete) und Herrn Schrowe (Klavier) mit dem Titel "Und wenn er wirklich wiederkäm" an der Reihe. Dieses Lied berührte nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch und vom Ausdruck her das gesamte Publikum.
Ein modernes Weihnachtslied, das schnell zum Ohrwurm werden kann, wählten sich in diesem Jahr unsere Rollstuhltänzer die "Rock'n Rollis". Mit einer gelungenen Choreographie steckten sie vielle mit ihrem Rhythmus an.
"Und Frieden für die Welt" war dann ein Lied, das von unserem Sänger-Ensemble mit dem Solisten Pascal (5. Kl.) gesungen und einigen Künstlern szenisch gespielt wurde.
Das Flötenquartett mit Frau Bindemann, Melanie (10. Kl.), Frau Wilke und Andy (8. Kl.) beglückte uns nun mit einem Stück des bekannten Komponisten Joseph Haydn.
Frau Wilke und Herr Schrowe stellten nun ihre pianistischen Fähigkeiten erstmals zu zweit unter Beweis, indem sie den berühmten Brahms-Walzer Nr. 15 vierhändig aufführten.
Eine Premiere am heutigen Tag stellte auch unser Daniel (10. Kl.). Er präsentierte uns zum aller ersten Mal seine Gitarrenkünste vor. Doch damit nicht genug. Sein abwechslungsreiches Gitarrensolo hat er zudem auch noch selbst komponiert. Und jeder, der das schon einmal versucht hat, weiß, wie schwer das ist.
Bei einer Vorführung an unserer Schule darf natürlich keine Jonglage-Show fehlen. So präsentierten uns Michaela, Martin und Richard (alle 8. Kl.) ihre Künste und jonglierten mit unterschiedlichen Gegenständen.
Nun folgte eine Vorstellung einer gemischten Band - gemischt aus Lehrern und Schülern. Dabei waren unser Zivi Silvio, Klara und Steven (beide 10. Kl.) als Sänger(in), Richard (6. Kl.) am Schlagzeug, Frau Bindemann - wieder eine Premiere - am Bass und Herr Schrowe mit seinem Klavier. Sie trugen dem Publikum das wohl bekannteste Lied der Beatles vor: "Let it be".
Außerplanmäßig kam nun die Klasse 8F auf die Bühne und überraschte alle. Sie gratulierten ihrer Erzieherin Frau Grewe ganz herzlich zum Geburtstag und wurden musikalisch von allen anwesenden unterstützt.
Traditionell gehören die Hot Hands, also unsere Trommlergruppe zu unseren Aufführungen dazu. Angeführt von Frau Wilke schlugen sie uns auch dieses Mal ein rhythmisches Arrangement vor.
Den Abschluss der Aufführung für die Großen bildeten unsere Poptänzerinnen, die einen wunderschönen, schon fast erotischen Tanz aus ihrem Repertoire vorzeigten und damit das Publikum erneut verzauberten.
Im Anschluss an diese Aufführung für die Schüler der 5. Bis 10. Klassen kamen unsere Grundschüler wie auch die Schüler der Grundschule Lankow und Kinder aus Lankower Kindergärten in die Mensa geströmt. Einige Programmteile wurden aus der ersten Vorführung übernommen.
Zusätzlich gab es für unsere Kleinen ein gemeinsam zu singendes Lied. Das bekannte "Macht euch bereit!" wurde am Klavier von Herrn Schrowe begleitet und mit einer Instrumentalstrophe vorgestellt. Dabei waren Friedemann an der Trompete, Steven am Akkordeon, Melanie und Andy an den Flöten und Klara am Keyboard. Nach einem Instrumenten-Ratespiel, bei denen die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellten, sangen alle zusammen dieses Lied. Sozusagen ein Chor von ca. 200 Kindern - das geht durch die Haut.
Nachdem Joy und Niklas (3. Kl.) mutig auf die Bühne kamen, um die erste Strophe des Nikolausliedes vorzusingen, waren wieder alle Kinder dran. Aus der ganzen Mensa schallte "Lasst uns froh und munter sein", was wieder von unseren Instrumentalisten untermalt wurde.
Unser Klaviertrio spielte nun die Antwort auf die geEine besondere Überraschung wartete auf unsere Gäste bei der zweiten Jonglage-Show. Hier zeigten sich unsere kleineren Jongleure und zauberten neben den Kunststücken auch noch ein paar Leckereienstellte Frage: "Morgen kommt der Weihnachtsmann"
Auch die Poptänzerinnen zeigten hier einen etwas weniger erotischen aber sehr heiteren Tanz, der einen gelungen Abschluss für eine sehr erfolgreiche Aufführung darstellte. Zum Abschluss wurden noch einmal alle Beteiligten nach vorne gebeten. Dazu gehörten neben den Akteuren auch die Leiter der beteiligten Künstlergruppen, unsere Tontechniker und unser Kameramann. Von unseren Gästen erhielten wir dann noch einige wunderbare Geschenke zum Dank. An dieser Stelle noch einmal ein Dank an alle Beteiligten. Für alle ein gesundes und glückliches neues Jahr 2009 © by Webmaster
Doch dabei sollte es nicht bleiben nun wurde das Publikum aufgefordert mitzusingen. Dafür fanden sich einige freiwillige Schüler, die beispielhaft nach vorne kamen und mit der Unterstützung des restlichen Publikums dieses Lied zum Besten gaben. Und obwohl sie ohne Mikrofone singen mussten, wurden sie nicht von den verstärkten Instrumenten übertönt.
V E R A N S T A L T U N G E N
Herzlich Willkommen! ZGM ZGM 2008/09